Anne-James Chaton

»Princess In A Car«

Metamkine

Teil 2 der vierteiligen 7“-Serie »Transfer« von Chaton/Moor für Unsounds, eine Art Anti-Hommage an zwei wichtige Momente der Popkultur: die Autotode von Prinzessin Diana und von Grace Kelly. Der französische Poet Chanton gibt in sonoren Phrasen die onomatopoetische Basis, über die sich die Gitarren- und Elektronikexperimente von Moor türmen. In Reichweite von dadaistischen Klanggebilden lässt Chaton die letzten Momente Dianas zwischen dem Flughafen Bourget und der Pont de l’Alma Revue passieren, eine Stimme im Hintergrund liefert die englische Ûbersetzung quasi als Untertitel mit. Wie schon bei einigen anderen Platten ist Chaton ein Poet der Aufzählungen: Stimulation durch Wiederholung. Auf der zweiten Seite der Single listet er alle Autos auf, die Kelly besessen hatte und verbindet diese mit ihren Kinoauftritten und Mitgliedern der königlichen Familie. »Princess In A Car« betreibt wie der Vorgänger »Departures« ein Vexierspiel zwischen Realität und Fiktion, zwischen Klangkunst und Abstraktion. Was steht als nächstes in der »Transfer«-Serie an? James Dean? Besorgen Sie sich alle!