VA

»Play! 01 by Oliver Huntemann«

Confused Recordings/Intergroove

Hier wieder eine Live-Session nach meinem Geschmack! Oliver Huntemann startet mit »Play! 01« seine neue Compilation-Reihe und das hier kann man wirklich einen würdigen Start nennen. Er hat einen untrüglichen Geschmack für schöne, minimale Schwebe-Tracks, und er hat vor allem ein Gespür für etwas, was schon Cicero und die alten Römer als Zaubertrick für die ungeteilte Aufmerksamkeit des Publikums betrachtete: Pausen. So peitscht Huntemann die Menge in Sao Paolos »D-Edge« Club nicht nonstop durch die Nacht, sondern spielt gekonnt mit Hochs und Tiefs; die Tracks atmen ein, bäumen sich zart auf und arbeiten jeder auf ihren jeweils eigenen Höhepunkt hin. Highlights kann man hier eigentlich keine nennen, denn von den 16 Tracks verdienen mindestens zehn das Prädikat »outstanding«, aber um ein paar Namen zu droppen nenne ich hier meine Lieblings-Artists auf dieser CD: Xenia Beliayeva, Petter, Stephan Bodzin, The Knife und Huntemann selbst als Rekorder.