Matahambre Son

Pequenas Historias del Oriente de Cuba

Danza Y Movimiento

Der Son kommt ursprünglich aus dem Osten Kubas. Dort liegt auch das Dorf Matahambre, das auf gängigen Kubakarten nicht verzeichnet ist. Und aus diesem Dorf kamen voriges Jahr die Musiker von Matahambre Son in die Provinzhauptstadt Santiago de Cuba, um dieses Album einzuspielen. Ihre Musik ist der typische Son des Ostens – jene Musik, die die meisten Menschen aus Europa, die Kuba nicht (nur) wegen der Mädchen besuchen, am liebsten hören, weil sie dann ganz sicher sind, authentische Musik zu hören. Tatsächlich ist die herrlich beschwingte, geradezu schwerelos dahintreibende Musik, gespielt mit großer Virtuosität auf Kuba-typischen Instrumenten (Gitarre, Tres, Kontrabass, Bongos), eine einzige große Freude. Zudem spielen Matahambre Son nicht einfach das klassische Repertoire, sondern machen ihre eigenen Variationen der gängigen Rhythmen, singen eigene Texte und besorgen auch die Arrangements selbst. (CD inkl. einem Büchlein mit div. Texten und anspruchsvollen S/W-Fotos).