Kari Bremnes

»Over En By«

Strange Ways

Wer die Sängerin aus Norwegen noch immer nicht entdeckt hat, sollte das mit diesem Album tun: Bremnes hat alle Texte verfasst und den Großteil der Musik auch und zeigt erneut ihre internationale Hotelbar-Crooner Klasse. Wie vor rund zehn Jahren singt sie wieder in norwegischer Sprache; und obwohl das zuweilen sperrig wirkt, ergeben sich durchaus lyrische Momente. Die verdichten sich, wenn man parallel zum Hören der jazzig angelegten Stücke die Übersetzungen im Booklet liest: »Ist es so, dass wir uns immer fremder werden/ Oder werden wir mehr die, die wir wirklich sind?« Bremnes ist jedenfalls authentisch und wer ihre jüngere Kollegin Maria Solheim mag, wird auch bei dieser CD auf seine Kosten kommen. Übrigens sind auch Karis Geschwister Lars und Ola bei dieser CD an Bord. Anspieltipp: »Han e en katastrofe«, das Lied mit der schönen Zeile »Das Leben ist eine Wanderung«.