Mary J. Blige

No More Drama

MCA

Mary J. Blige meldet sich mit einem Album zurück, auf dem den Hörer nichts Neues erwartet: Soul- und R?n?B-Balladen, zwischendurch auch etwas flottere Tracks. Ich will kein Geheimnis daraus machen, dass mir diese Art von trägen, oft von Pathos getragenen Soulkitsch-Popballaden und Midtempo-Hitanwärtern nicht besonders zusagt. Da Mary J. Bliges Werk leider voll davon ist, kann ich mit dem Album ziemlich wenig anfangen. Blige hat sicher eine tolle, kraftvolle Stimme mit schönem souligen Timbre. Auch die Produktion des Albums lässt in puncto Klangqualität und Arrangements kein Wünsche offen. Einige Tracks sind relativ gut gelungen, doch innovative künstlerische Ansätze und die bei vergleichbaren (Underground-) Produktionen vorhandene Frische fehlt. MTV-Trash ohne musikalische Ansprüche.