Aber Das Leben Lebt

»New Musketeers«

Trost

Neue Helden braucht das Land. Und dass ausgerechnet ADLL antreten, uns welche zu präsentieren, gibt mehr Hoffnung als erwartet. Wenn Üsterreichs ernsthafteste Indieband, der das Schildchen »Erwachsenenpop « so schön neben die Krawatte gepinnt wurde, einen Tick genie&szligbarer wird, sollte das mindestens zu gro&szliger Freude führen. Erwartungsgemä&szlig nicht bei allen. Die CD sei noch immer unzugänglich, überhaupt sei das alles so unangenehm melancholisch, ist der Tenor der Rezensionen. Völliger Blödsinn. ADLL haben ein Meisterstück abgeliefert, dessen charmant verschleppte Rohheit gerade Ironie vermuten lässt, und dessen unformatierte Sounds Platz lassen, zuzuhören. Hier wurden Songs gemacht ohne Schnickschnack, ohne Rüschen und Bömmelchen, ohne massive Inszenierung. Songs, die glänzen wie Katzenschiefer unter trübem Wasser und gro&szligartig getextet sind: »Spend your money on explosives and dry gin«, aber ja! Das machen wir, wenn wir den Titelsong »New Musketeers« nach achtmaligem Hören völlig verinnerlicht haben. »We claim a happy end«. Alles wird gut. Und damit alles besser wird, muss dieses Album viel gehört, viel gekauft und mit tiefem chapau versehen werden! Voller Treffer, mitten ins Herz.