Anthony B.

»My Hope«

Minor 7 Flat 5/Nocturne

Keith Anthony Blair a.k.a. Anthony B. ist der Stoßtrupp der Nu-Roots-Szene. Er kommt jetzt zurück mit »conscious«-Texten, die die geistige Öffnung der Rastas in der Reggaemusik bestätigen. In diesem Album werden einige originale Riddims vereinigt, die von einer Anzahl der besten Musitker Jamaikas wie Leroy »Horsemouth« Wallace (berühmter Schlagzeuger und Hauptperson der 70er Jahre Ikone »Rockers«) und dem Saxophonisten Dean Frazer gespielt werden. Dieses Album enthält ebenfalls Featurings von anderen Reggaestars (Gentleman, Taffari und Mark Wonder). Man hört die Qualität von Riddims des Labels Minor7Flat5 mit diesem trockenen Beat. Darauf kommt »Big Man« wie immer mit seinen starken Melodien, die auch sehr schnell ins Ohr gehen. Die gewöhnlich sozialkritischen Patois-Texte werden für den only mit Schulenglisch gewappneten Menschen natürlich unverständlich sein. Trotz allem bleibt es ein Album, das noch besser als die zwei letzten von Frenchie produzierten (»Blackstar« und »Powers Of Creation«) klingt.