Art Ensemble Of Chicago

Les Stances A Sophie

Universal Sound

Schon auf dem 1995er Sampler »Universal Sounds Of America«, mit afronautischem Electronic (Free) Jazz aus den späten 60ern/frühen 70ern, war das Art Ensemble Of Chicago mit dem ungemein abgespacten und radikal funkifizierten Rare Killergroove- Track »Theme The Yoyo« aufgefallen. Mit »Les Stances A Sophie« liegt nun ihr lang verschollener, 1970 in Paris eingespielter Soundtrack zum gleichnamigen Film endlich wieder vor. Natürlich mit »Theme The Yoyo« (gesungen von Lester Bowies damaliger Frau Fontella Bass, die 1965 mit dem Soul-Klassiker »Rescue Me« Chicagoes Chess Records einen Nr. 1-Hit in den R&B-Charts sowie eine Top-5-Nominierung in denPop-Charts einbrachte) als Intro. Diesen vertrackten, intergalaktischen Höllen-Funk erreicht das AEC dann zwar nicht mehr so eindringlich, aber ihre Mix-Variationen über und mit Monteverdi, Duke Ellington »Theme De Celine«), Blues, Afro-Beats, Rhythm & Blues, Soul, Funk und Free Jazz intensivieren diese Ausgangsmaterialien genau um jene Drehmomente, die zur Anreicherung neuer Informationen und Geheimnisse sowie der damit verbundenen Nachjustierung und Neuverknüpfung der Trommelfellumgebung notwendig sind. Freispielen in Paris könnte auch dazu gesagt werden.