Anne McCue

»Koala Motel«

Cooking Vinyl/Indigo/Hoanzl

Anne McCues Songs nehmen immer genau richtigen Moment die richtigen Wendungen. Gekonnt wird hier eine Bridge gebaut, dort mal ein Moll-Akkord eingestreut und man kommt nicht umhin zu denken: Genau! So muss gutes Songwriting sein. Für den geübten Pop-Hörer mag ins »Koala Motel« somit so etwas wie Vorhersehbarkeit mit eingezogen sein. Dass man die Lieder oft selbst weiterdenken kann, geht nicht zu Lasten des Hörvergnügens und macht insgeheim vermutlich die intime Stärke dieser Platte aus. Ein Effekt, der sich bei ähnlichen Künstlerinnen ebenso einstellt: File nearby Indigo Girls and Bic Runga. Anne McCue hat die meisten Songs geschrieben, alle Gitarren eingespielt und Gäste wie Lucinda Williams und Nancy Wilson gewonnen. Also: Einziehen und es sich gemütlich machen.