Sven-Åke Johansson/Rüdiger Carl/Joe Williamson

Hudson Riv (Autumn in New York)

Grob

Wir alle wissen, dass man in den alten Töpfen die besten Suppen kocht – und sind schon wieder bei einem Pflichtalbum für uns alle! Der legendäre Schlagzeuger Sven-Åke Johansson singt Standards der Broadway-Ära – aber nicht nur – mit seinem alten Kumpel Rüdiger Carl am Klavier sowie Joe Williamson am Bass. Kann er diese Melodien wirklich singen? Yes, sir, he can (d. h. er kennt alle, er weiß, wie man sie swingt und mit dem Besen spielt, er lebt sie wie Tony Bennett und Groucho Marx in Personalunion, oder Sinatra und Mel Brooks)! Viele dieser Tracks sind total out, aber dennoch Fixpunkte. Natürlich erinnern sich Amateure an die Geschichten dieser Melodien und Menschen, an das Bergisch-Brandenburgische Quartett, die Kunstszene und The Red Krayola (Oehlen und der unvergessliche Martin Kippenberger), aber auch an Melody Four, Lol Coxhill und Steve Beresford auf Nato Records. Stellen Sie sich vor, dass Ihre alte Tante ihren 96. Geburtstag feiert und einer ihrer alten Liebhaber für sie »Old Devil Moon«, »The Breeze And I«, »I Didn’t Know What Time It Was« oder »No Moon At All« singt. Mehr brauche ich nicht. Kiss me good night.