Walkner/Möstl

Heaven Or Hell

G-Stone

You better don?t believe. Kaum von einem anderen Act hab ich mehr Zukunft spuckende Mundpropaganda seitens Wiener Barfliegen vernommen als von DJ Riot Uwe Walkner und DJ Chemical Karl Möstl. Die österreichische Groovezukunft! Und wenn die überfressener Dub und selbstgefälliges Soundspacewabbern heißt, mit dem hier die Hörverdauung überreich verstopft werden, dann Gute Nacht, Lounge Bar versessenes Rotweißrot! Der DJ-Schatten den Kruder + Dorfmeister Ösenland vorgelegt haben, wirkt international immer erdrückender. Genug heimischer real shit ist in letzter Zeit gerade seitens Sabotage, Klein und sogar den Vienna Scientists produziert worden und wird übersehen. Genau so, dass der Löwenteil der Releases seitens K+D?s hauseigenem G-Stone-Label dumpfe Art Deco Break-Kuhfladen waren. Gerade MUM, mit W.M in der Feinverstrickung von »echter« Instrumentierung mit den Wien-typisch leicht angekühlten Flauscherhythmen im selben Spiel aber qualitativ in ganz anderer Liga, wären ein Beispiel würdiger Wachablöse. Bis dahin gilt mit diesem Release die typische Ö-Solution: Abfeiern von Mittelmaß und Belanglosigkeit. Be Careful! There?s bullshit on the dancefloor!