francisco_.jpg

Fieldrecordings und ihre Transformation ins Ungewisse: Den Arbeitsweisen von López/English entsprechend, wurden von beiden Seiten Fieldrecordings aus Costa Rica bzw. Australien angefertigt und gegeneinander unter Musique-Concrète-Prämissen in den Jahren 2005-2008 gemischt. »HB« ist ein recht typischer Release für die beiden Soundkünstler, in dem sich Soundkartografien aus den hinteren Winkeln des Planeten durch die heimischen Boxen schlängeln. Irgendwo tauchen Geräusche aus der Stille auf, verdichten sich zu einem unbestimmten Rauschen, ob aus der Stadt oder aus dem Dschungel, wer weiß das schon genau? Einmal mehr werden hier sonische Cluster aufgezogen, deren Paradigma Ambivalenz sind und zum Hineinkippen in diesen komplexen Klangkosmos zwingen. Stille wird zum pädagogischen Tool: Denn dort, wo nichts zu hören ist, beginnt man, sich selbst zu hören.

favicon
Scroll to Top