Ennio Morricone & Dulce Pontes

Focus

Universal

Mit dem allerersten Takt der Horn-Einleitung sollte es Sie eigentlich erwischt haben. Bis heute habe ich nichts wie Morricone gehört außer Morricone selbst. Dulce Pontes ist eine wunderbare Sängerin aus Portugal, sie segelt förmlich durch die Songs und gibt diesem Album ihre Stimme und ihre Seele. Sie singt abwechselnd in Portugiesisch und in Englisch, und die Feststellung, dass die portugiesische Sprache in diesem Kontext ungleich mehr Gefühle und Emotionen transportiert, erübrigt sich wohl. Jedes Stück, dirigiert, komponiert und arrangiert von Morricone, ist ein musikalisches Meisterwerk, ein echtes Juwel. Diese Musik übertrifft alle Erwartungen und überdauert alle Zeiten, sie ist futuristisch und barock in einem, sie ist Morricone für immer und ewig. Nichts Neues.