Various Artists

Exclusive Blend Volume 4

Blow Up

Sampler mit Archivmusik für Radio, TV, Film und Werbung aus den Sixties und Seventies erfreuen sich ja schon seit längerer Zeit einiger Beliebtheit. Neben KPM (»The Sound Gallery«, »Grand Luxe«) haben es den Youngstern dabei vor allem Produktionen der Chappell Music Library (»Music For Dancefloors«) angetan. So auch hier. Und dabei wird natürlich jeder gerade aktuelle Stil erbarmungslos auf Herz und Nieren abgegrast. Was natürlich auch gehörig in die Hosen gehen kann. Tut es hier aber nicht. Selten eine so gelungene Zusammenstellung gehört, bei der Avantgarde und Kitsch, B-Movie-Halbseidenheiten und Nouvelle Vague-Jump Cuts so nahtlos miteinander verwuselt sind. Soll heißen, echt blöde Led Zeppelin-Ripp Offs für die Kinder von Marx & Coca Cola, psychedelisch verschwitzter Rollkragenpullover-Fuzz-Jazz, elektronische Minirock-Avantgarde-Piepser und natürlich jede Menge Missverständnisse der produktiven Art. Zwischen Jet-Set, Rotlichtviertel und Würstelstand liegt ja manchmal auch nur ein Umfaller. Komisch nur, dass diese Musik dann als Sample meist überhaupt nix mehr von all dem Sleaze, den Doppeldeutigkeiten und dem Dreck unter den lackierten Fingernägeln hat.