Gianluigi Trovesi

Dedalo

Enja

»Dedalo« versammelt einstmals in kleineren Formationen aufgenommene Stücke des Klarinettisten Gianluigi Trovesis, die nun mit der WDR Big Band neu eingespielt wurden.
Die Einflüsse auf Trovesis Musik sind vielfältig, einerseits sind Querverbindungen zu Jazzern wie Armstrong oder Ellington zu ziehen, andererseits sind so unterschiedliche Stile wie gregorianische Choräle oder barocke Fugen in seinem Werk aus zu machen. Traditionelle Volksmusik aus seiner norditalienischen Heimat hat Trovesi ebenso geleitet wie Strawinsky, Bartók oder Zappa. Insgesamt ergibt das eine hybride Mischung.
Die Solisten auf »Dedalo« sind Markus Stockhausen (Trompete, Flügelhorn), Tom Rainey (Drums) und Fulvio Maras (Perkussion). »Dedalo« beginnt und endet mit dem Stück »Hercab«, die Live-Version am Ende wurde vor einem begeisterten Publikum beim Moers Musikfestival in Deutschland aufgezeichnet. Eine wunderbar leichte Dixieland-Nummer, die an eine Cabaret-Show denken lässt.