Column One

Classic Chill Out Rhythms II

Moloko+

Das Berliner Projekt Column One hat nach einiger Zeit eine neue Scheibe auf Moloko+ (Legendary Pink Dots, Doc Wör Mirran,…) veröffentlicht, die, was Abstrusitäten anlangt, in den obersten Klassen spielt. Gesamplete Kinderstimmen, gemixt mit Vogelgezwitscher, Auszüge aus einem Edgar-Wallace-Film, Straßenszenen. Als wenn man mit dem Scanner durch das Radio oder den Film ginge; fragmentarisch, tendenziell selbstauflösend. Es wird zu imaginären Radiostationen zurückgeschaltet, wo ein Klavier ertönt, so etwas wie D’n’B kurz ins Gedächtnis zurückflutet, ambient-lastige Sounds in Sicherheit wiegen. Eingerahmt ist das Ganze von einer Geschichte über ein junges Kind, das »verloren gegangen ist«. Aber dieses Kind kann jeder sein: Im »Bezirk der Stille« kann man sich geborgen oder entfremdet fühlen und Jürgen Ploog gibt sich alle Mühe, ambivalent zu bleiben. Diese schaurig-schöne Chill-Out-Platte braucht weder aufputschende Pillen noch solche, die von Entspannungsneurotikern feilgeboten werden. Ein gegenseitiges Aufweichen von Ambient/Techno und cut-up bedingt eine Variante des Geschichtenerzählens, bei dem alles entweder redundant oder relevant ist.