archive-image-placeholder-v2

Es gibt Bands, die man einfach mag. Oft kann man das auch begründen: Bei Papermoon ist es die unglaubliche Stimme von Edina Thalhammer, die immer – auch kürzlich live im Theater am Spittelberg – zu verzaubern vermag. Eine Weihnachts-CD mit den beiden Faserschmeichlern von Papermoon lag also auf der Hand: Der Weihnachtsreigen beginnt mit »Winter Wonderland« und führt zu »Little Drummer Boy«, einem Traditional, mit dem ja auch Mr. Bowie schon einen Hit hatte. Schließlich komplettiert der Weihnachts-Pophit schlechthin das liebliche Dutzend: Das sehr relaxed vorgetragene und von einem Klavier unterstützte »Last Christmas«, das einst auch von Erlend Oye wunderbar gecovert wurde. Sehr fein gelingt bei Papermoon »Mary’s Boy Child«.
Insgesamt bleibt musikalisch jeder Sternspritzer an seinem Platz, die CD klingt so angenehm, wie es zu erwarten war. Die beiden Papermoon-Weihnachtslieder fügen sich nahtlos ein. Als Weihnachtsüberraschung wäre eine ungewöhnliche Coverversion fein gewesen, auf unserem Wunschzettel steht etwa Bing Crosbys »Mele Kalikmaka«.

favicon
Scroll to Top