archive-image-placeholder-v2

Vorliegende Live-CD entstand als Gemeinschaftsproduktion mit dem letztjährigen Avanto-Festival in Helsinki. Sie ist nach »PA Kötet« (mdos) die zweite VÖ dieses extrem vielseitigen Russen unter seinem eigenen Namen. Borisov betreibt auch das finnische Label N& B Research Digest und ist wahrscheinlich hier zu Lande durch die Bands Notchnoi Prospeckt und FRUITS bekannt. In rund 30 Minuten exerziert Borisov in drei Teilen das Soundguerilla-Repertoire des Old-Skool-Industrial, seine Kaskaden sind elektromagnetisches Miasma, das sich zusammen mit den peristaltischen Verrenkungen der Analogkisten zu einem verstörenden Soundtrack auswächst. In der Hälfte, bei »Total Nii«, gehen Noise und extrem gebrochene Techno-Strukturen eine unheilige Allianz voll Oberton-Gepfeife, Radiosamples und Stahlperkussion ein, deren Wirkung devastierend ist. Obwohl Industrial, kommt mir früher Aphex-Twin-Sound in der Non-Techno-Druckkammer in den Sinn. Entertainment through pain, das sich wohltuend um keinerlei trendige Anbiederung schert und immer klar am Punkt bleibt. Das sind hochdosierte, direkt in die Nervenbahnen injizierte Stromstöße. (Siehe auch Artikel im Heft.)

favicon

Home / Rezensionen

Text
Heinrich Deisl

Veröffentlichung
06.03.2003

Schlagwörter

Scroll to Top