Ennio Morricone

Arena Concerto

Warner

Ennio Morricone braucht man wohl nicht vorzustellen: Seine ohnehin opulent angelegte Filmmusik ist für Orchester wunderbar geeignet. Morricones Werk, das stets zwischen Kitsch und Klassik pendelt, kommt durch die orchestrale Aufbereitung sehr gut zur Geltung. Stücke wie das Thema zu »Once Upon A Time In The West« sind – genau wie der Film selbst – längst zu Klassikern geworden.
Eine der schönsten Szenen fehlt: Die Musik zum Shootout von El Mercenario. Aber vielleicht kommt ja noch ein ähnlicher Sampler nach und greift diese Anregung auf. Eine CD, die im CD-Regal einen guten Platz neben dem von Philip Glass komponierten OST zu »The Hours« (Nonesuch/Warner) finden könnte. Elegische, musikalische Breite in Cinemascope.