The Mooney Suzuki

»Alive & Amplified«

Columbia

Retro-Rock steht nach wie vor hoch im Kurs. Er ist einfach nicht totzukriegen. Offenbar helfen da auch keine flehentlichen Gebete Richtung Rock-Himmel, denn nun führen The Mooney Suzuki, die New Yorker Kollegen von den Ausnahme-Retro-Rockern The Strokes, mit ihrem absolut unerotischen T-Rex-Musiktheater in den nächsten Hinterhalt. Ihrem Album »Alive & Amplified« fehlt einiges, vor allem Persönlichkeit. Aber im Retro-Business, in dem Nachahmungszwang statt Kreation vorherrscht, ist das bekanntlich nichts Neues. Neben Bands wie The Hives, Mando Diao, The Libertines oder jetzt auch The Mooney Suzuki wirken die blut- und sinnentleerten Guns’n’Roses-Überbleibsel Velvet Revolver geradezu begehrlich. Eine schaurige Erkenntnis.