The Orchestra Ambros Seelos

»Vol. 2 Groove Collection«

Shams Records

Hier sind sie wieder: Die 1970er Jahre. Eine Zeit, in der Vollbeschäftigung tatsächlich möglich war, in der Samstagabendfernsehshows von Hans-Joachim »Kuli« Kulenkampff eine Quote von 80 Prozent erreicht haben und andere im Fernsehen riefen: Das war Spitze! An diesen Eckpfeilern der Unterhaltung in den Kindestagen der 30somethings setzt auch Ambros Seelos an – denn im Gegensatz zu heutigen Pausenfüllern waren Fernsehorchester und Bigbands geachtete Einrichtungen. Ihr Easy Listening Sound kippte auch mal – wie die vorliegende CD zeigt – ins Groovige und in Richtung von Musik zu Fernsehkrimis á la Shaft oder Straßen von San Francisco; zum Teil nimmt Seelos auch den Sound von Vladimir Cosma (etwa zu »La Boum«) vorweg. Ambros Seelos arbeitet damals mit den besten Musikern zusammen: Mit Louis Armstrong genauso wie mit Count Basie und Ella Fitzgerald. So ist Ambros Seelos, der Mann mit dem Klobrillenbart eine einzige Erfolgsgeschichte – weitere CDs werden folgen, Vol. 3 wird heissen: »The Ciao Italy Collection«.

>> www.myspace.com/ambrosseelos