© YouTube

Videopremiere: »Dark Twine« von Murena Murena

Münchner Pop Noir mit performativem Anspruch, jetzt auf unserer Showbühne.

Wer oder was ist Murena? Ein schlangenartiger Fisch, meint das Wörterbuch. Ein alter römischer Name, weiß Wikipedia. Der in München lebende Künstler und Musiker Daniel Murena, sagt der Pressetext. Doch Murena Murena ist mehr als das – ein Echo im Abgrund, ein Schatten im Spiegel, ein dunkler Zwilling. Unter diesem Pseudonym erkundet Daniel Murena neben der Zusammenarbeit mit diversen Akteur*innen der Münchner Musikszene als Soloartist die eigene, innere Unruhe. Nach seinem Debüt »Ghoster Coaster« 2013 bei Echokammer und dem Folgealbum »Shame Over« 2016 bei Totally Wired Records erscheint Ende Mai 2021 mit »Take Care of Me« sein dritter Longplayer bei Cut Surface. Die Musik dazu entstand zwischen 2016 und 2021 im Zuge seiner Tätigkeit als Musiker und Komponist für Film und Theater und das hört man den Tracks auch an. Alle Stücke tragen ein stark performatives Element in sich und hatten auch bereits erste »Auftritte« in verschiedenen Bühnenstücken und Filmen von Pınar Karabulut. Die aktuelle Single »Dark Twine« gastierte zuletzt als Schaustück in der Lothringer 13 Halle in München – und jetzt in der skug Videopremiere. Für die Produktion des Musikvideos wie auch fürs Album selbst hat Daniel Murena (aka Daniel Tanqueray) Freunde und Familie um sich versammelt und tritt als Mandrill maskiert vor die Kamera. Die Nummer vermittelt jedoch aller Haha-Fassade zum Trotz eine bedrohliche Endzeitstimmung, wie eine berauschte oder sonstwie betäubte Karaoke-Version einer Nick-Cave’schen »Murder Ballad«. Jede weitere Interpretation überlassen wir unseren Leser*innen, Film ab!

Links:
http://murenamurena.com/
http://www.cutsurface.com/