Truth Hurts

Truthfully Speaking

Aftermath

Die Wahrheit tut oft weh, vor allem wenn sie ausgesprochen wird. Die Wahrheit ist: Truth Hurts ist keine Band, auch wenn viele Mixer (R. Kelly, Dre, Timbaland, DJ Quik und Hi-Tek) ihre Finger an den Reglern hatten, sondern eine Frau, die im bürgerlichen Namen eigentlich Shari Watson heißt… Und Truth Hurts ist außerdem ein Produkt von Dr. Dre, dem ehemaligen »Godfather of Gangsta Rap«.
Shari ist damit die erste – und einzige – Frau, die auf seinem Label Aftermath erschienen ist. Hut ab Herr Doktor! Wahr ist auch, dass Truth Hurts gerade von einer indischen Filmfirma verklagt wurde, weil sie in ihrem Hit »Addictive«, auf dem auch Rakim mitwirkt, angeblich und ohne Erlaubnis einen 20 Jahre alten indischen Song von Lata Mangeshkar als Sample verwendet hat. Ja, ja das Leben ist ein Schlag. Des weiteren entspricht es der Wahrheit, dass Mrs. Watson eine wirklich hervorragende Stimme hat. Aber, ob das reicht um die geforderten 500 Millionen Dollar Schadensersatz einzuspielen?