Sarah Dougher

The Walls Ablaze

Mr. Lady

Sarah Dougher, deren Debüt letztes Jahr von K Records veröffentlicht wurde, hat nun »The Walls Ablaze« mit einer Band eingespielt. Intendiert wird vielleicht ähnliches wie bei Tami Hart, wenn auch um eine Spur fröhlicher und optimistischer: Kleine persönliche Geschichten werden da geschildert, alltägliche Beobachtungen von Emotionalität, Krisen. Dennoch habe ich bisweilen das Gefühl, daß Dougher?s Stücke überdimensioniert gestaltet sind: Etwas zu viel gesanglich-theatrale Betonung an den falschen Stellen, die Band schlägt unnötig Haken. Werden die beiden Interpretinnen nebeneinander gestellt, scheint die alte Rederei von »etwas weniger ist manchmal mehr« so verkehrt nicht zu sein.