a0562651795_16.jpg
Eilen Jewell

»Sundown Over Ghost Town«

Signature Sounds

Zeit ist ein kostbares Gut. Eilen Jewell nahm sich diese Zeit, um sich als Country-Songwriterin und Performerin jenseits der ausgetretenen Pfade zu entwickeln und ist nun auf ihrem fünften Album endlich bei sich angekommen. Sie emanzipierte sich von Förderinnen und Vorbildern wie Lucinda Williams oder Gillian Welch, und steht nun in der Startposition, um sich an die Großen zumindest heranzutasten. Dazu zog sich Jewell in ein Kaff in Idaho zurück und schaffte in der Einsamkeit mit ihrer langjährigen Band das Wunder der Einfachheit. Die Songs werden nicht überspielt oder mit vermeintlicher Stimmkraft zerstört, es wird ihnen der Platz gelassen, den sie benötigen um diese selbstbewusste, lässige Kraft zu verströmen, die Songs brauchen um dem Mittelmaß zu entkommen. Jewell verdient mit diesem Album die Aufmerksamkeit, die sie vielleicht auch endlich nach Europa führt.

favicon

Unterstütze uns mit deiner Spende

skug ist ein unabhängiges Non-Profit-Magazin. Unterstütze unsere journalistische Arbeit mit einer Spende an den Empfänger: Verein zur Förderung von Subkultur, Verwendungszweck: skug Spende, IBAN: AT80 1100 0034 8351 7300, BIC: BKAUATWW, Bank Austria. Vielen Dank!

Nach oben scrollen