Doc Wör Mirran

Soundtrack Of Death

Moloko+

Die seit 1984 aktiven deutschen Klangkünstler Doc Wör Mirran (www.empty.de/DWM.htm) waren schon immer gut für abstrus-absonderliche Soundexperimente und haben in dem kleinen aber feinen Label Moloko+ aus der Nähe von Magdeburg einen idealen Partner gefunden. Moloko+ veröffentlichte in der letzten Zeit Einiges dieses Kollektivs, »Soundtrack Of Death« ist bestimmt die lärmigste Angelegenheit seit Langem. Die CD versteht sich als Begleiterscheinung zum stilvollen Dahinscheiden im Breitwandformat, deshalb kommt sie auch in einer formschönen Metallhülle für Filmrollen mit den obligat-schrägen DWM-Zeichnungen daher. Dieser Soundtrack ist pur, ist Industrial so wie sich’s gehört, ist Musik aus den Schlünden elektromagnetischer Höllen. Feedback, Detonationen, Drones, Cut-Up: Alles ist da und macht »Soundtrack Of Death« zu einem Nightmare-Trip voll klaustrophobischer Eindringlichkeit. DWM lassen sich nicht auf cinematografische Strukturen ein sondern bleiben im musikalischen Setting, die Bilder entstehen sowieso im Kopf. Das wäre wohl die ideale Untermalung für blutrünstige Nachrichtensendungen.