D/troit

»Soul Sound System«

Believe Digital

Auf ihrem Debut »Soul Sound System« spielen Dänemarks D/troit im Grenzbereich zu Funk. Jedenfalls setzen die fünf Kopenhagener auf Powerplay und schweren Groove. Man kann ihre Spielweise zumeist durchaus als »gerade«, schnörkellos (im Vergleich zum Soul kontemporärer Club-Kultur) bezeichnen. Das Cover des Albums ist im Stil von Atlantic- & Columbia-LP-Covers der Sechziger gehalten, was irgendwie auch ihrer Musik entspricht, wenn der Stil auch nicht explizit retro ist. Teilweise geht es in Richtung amerikanischer Spielweisen à la Daptone (Gabe Roth hat den Titelsong abgemischt). Aber Vergleiche greifen schlecht bei D/troit – gerade bei melodiöseren Songs wie »People Need People«, »A Little Kindness« (pure 60s-Kindness) oder Rockfusions wie »Hurricane« nicht. Ein mit nur zehn Songs prall gefülltes Album.