skug-Release-Party, Sa., 19. Juni 2004

skug presents live:
LION’S DEN DUBSHOWER

Das dienstälteste Münchner Live-Dub-Soundsystem Lion’s Den bürgt für ekstatische Live-Auftritte. Upside-down-Turnen über die Bar inkludiert!

Wie schon 2003 geschehen, so legen sich auch heuer wieder das österreichische Fachorgan skug Journal für Musik und das ebenso ambitionierte Fluc ins gemeinsame musikalische Bett. Präsentiert wird dabei Ausgabe 59 des nun schon seit knapp 15 Jahren (!) bestehenden und dabei immer noch lässig zwischen allen Stühlen groovenden Schlaumeiermagazins (»Falter«).
Und weil sich bekanntlich Hirnschmalzbewegungen und rotierende Vinylplatten in einem dialektisch-analytischen Verhältnis zueinander gerne haben, gibt es auch diesmal wieder diskursive Tanzboden-Praxis von Seiten der skug-Neigungsgruppe »Schallfolien in Bewegung« (u.a. mit DJ Dieter »Disco Luv« Bolan).

skug presents live
LION’S DEN DUBSHOWER

Das dienstälteste Münchner Live-Dub-Soundsystem Lion’s Den, bestehend aus »Professor« Albert Pöschl (Queen of Japan, Diska/Echokammer) und Noe »Live Knockout« Noack (Bazooka HiPowa/Zündfunk/BR2), schert sich wie einst das Post-Punk & Dub-Reggae vermixende Bristoler »Wild Bunch«-System (aus dem später u.a. Tricky & Massive Attack hervorgingen) wenig um amtliche Soundvorgaben. Viel lieber bürsten sie ihre Roots gegen den Strich, mixen wild Dancehall-Reggae mit Punk-Lärm, Oldschool-Hip mit Cyber-Hop und Gaga gegangene Acid-House-Pianos mit Fuzz-A-Billygitarren der Marke Cramps. An letztere erinnern auch die ekstatischen Live-Auftritte, bei denen durchaus schon mal upsidedown über die Bar geturnt wird!
Aktuelle CD: »Lion’s Den 63: Tricky Turf« >> Echokammer

Programmablauf:
20:00 > 21:30: DJ Didi Neidhart (skug/Soundsexualisierung)
21:30 > 23:00: DJs Prof. Albert & Noe Knockout feat. Disco Mow
23:00 > 00:30: Live: Lion’s Den
00:30 > open end: Lion’s DJ-Crew vs. skug-Soundsex-Team