Goldgelb Records Labelbetreiber Julian Klien, Foto & Grafik Design © Martinee

Salon skug mit Goldgelb Records

+++ AUfgepasst: Aufgrund der Wettervorhersage wird der Salon skug am Sonntag, dem 2. September 2018 vom Central Garden ins AU (viennau.com), Brunnengasse 76, 1160 Wien verlegt. Wir beginnen dort um 18:30 Uhr. Der folgende Text dieses Artikels geht auf diese kurzfristige Änderung nicht ein. +++

Der Sommer ist bald vorbei und der Salon skug wird ein vorläufig letztes Mal im Central Garden gastieren. Aufkommende Abschiedsmelancholie bekämpfen wir am Sonntag, dem 2. September, ab 16:00 Uhr mit Juwelen aus der Wiener Musikschatulle beim Goldgelb Showcase mit Klinik unter Palmen und Kobermann.

Stellen wir uns vor, auf dem Grund des Donaukanals läge ein riesiges Tier. Es liegt dort nicht etwa seit Urzeiten, denn der Kanal wurde vor gar nicht sooo langer Zeit gegraben. Seltsamerweise war dem Tier (eine Art Schlange oder doch eher ein Krokodil?) zwar danach, sich in der Mitte der Donaumetropole niederzulassen, seinen Kopf behält es aber stets unter Wasser. Vielleicht lauscht es da unten manchmal müßig dem Treiben am Kanal, vielleicht ist ihm das auch alles wurscht. Schwer zu sagen. Die Stimmung ist über Wasser zumeist kaum weniger trüb als im Schlamm des Kanals. Was oben geboten wird: Recreational Partying als Verzweiflungstat der geplagten Endverbraucher*innen, die längst aufgegeben haben, zu glauben, es ließe sich noch etwas anders machen. So schlafen die einen im Gehen und Stehen, die anderen unter Wasser. Einmal aber – nur wenige haben es beobachtet – hob das riesige Tier seinen Kopf ganz nah an die Oberfläche, die benetzten Augen blinzelten aus dem Kanalwasser, die Ohrlöcher waren aufgerissen. Was es sah und hörte:

Es gefiel dem Urvieh, so viel darf vermutet werden. Endlich einmal wehten diese längst vergessen Klänge durch die Luft, bereichert durch widerspenstige Elektronik. Was da an Mythos, Sehnsucht und ewig unklaren Impulsen durch die Nacht rauschen durfte – faszinierend. Warum wurde diese Wucht nur verloren, vergessen oder verleugnet und alle hängen meistens wie die toten Fliegen an der Küchenlampe? Muss doch nicht sein. Einfach mal den Kopf aus dem Schlamm heben und sehen, was möglich ist. Mala Herba sei hiermit erneut Dank ausgesprochen, am 19. August den Kanal so unnachahmlich beschallt zu haben, und der all-female* DJ-Line ebenso, die es bis spät in die Nacht mit denen aushielt, die aus guten Gründen einfach nicht nach Hause wollten. skug versucht, nicht nachzulassen, und bietet im nächsten Salon gleich zwei Acts, viel DJ-ing und obendrein noch relevante Popinformation zum Notizenmachen.

Salon skug mit Mala Herba im Central Garden © Christoph Benkeser

Frühherbstliches Goldgelb
Goldgelb Records ist ein 2017 gegründetes Wiener Kassettenlabel des Vorarlbergers und Wahlwieners Julian Klien. Der Musikenthusiast und Vereinslokalbesitzer (Fortuna in der Wiener Westbahnstraße) ist in der Musikszene äußerst umtriebig als Live-Act und DJ unterwegs. skug hat hierzu schon berichtet. Am Sonntag, dem 2. September 2018 präsentiert sich Goldgelb Records im Zuge zweier Live-Konzerte von Klinik unter Palmen und Kobermann unter freiem Himmel. Um den langsam wieder spärlicher werdenden Sonnenstrahlen zu huldigen und den beiden Live-Artists und vielen DJs genügend Raum verschaffen zu können, beginnt dieser Salon skug schon um 16:00 Uhr. Um nichts Schönes zu versäumen bitten wir die Gäste, frühzeitig anzutanzen – es lohnt sich! 

Klinik unter Palmen ist eine ganz frische Band von Simon Trummer (Circle Of Life) und Julian Klien (Akrüül). Der Salon skug fühlt sich geehrt, deren zweiten Live-Auftritt präsentieren zu dürfen. Man darf gespannt sein, was Klinik unter Palmen dem Publikum präsentieren werden. Zu den älteren Haudegen kann man Kobermann alias Laminat alias Johannes Piller alias Ex-Booking-Manager der Grellen Forelle zählen. Mit seiner brachialen Mischung aus rohen Sounds und klaustrophobisch anmutenden Wortklangfetzen schafft er eine dunkel-düstere Stimmung im technoid-elektronischen Gewand.

 

DJ-Line und Kassettenkultur-Talk
Umrundet werden die beiden Live-Auftritte von einer Handvoll sehr talentierter und interessanter DJs. Welia ist eine junge Wienerin mit rumänischen Wurzeln, die seit ein paar Jahren äußerst umtriebig und professionell als DJ auf sich aufmerksam macht. Oft steht ihr hierbei die nicht minder talentierte DJ-Kollegin fo’pa engagiert zur Seite. Frau fo’pa ist eine Kennerin und Könnerin etwas obskurerer Klänge. Lisa Grau ist ihres Zeichens nicht nur eine weitere ausgezeichnete DJ-Dame, sondern auch eine ehemals berüchtigte Cocktail-Mixerin – aber das ist eine andere Geschichte. Ihre DJ-Mixes sind nicht weniger gefährlich als ihre Drinks. Fabio Bianco ist der Geheimtipp, wenn man etwas über musikalische Geheimtipps erfahren möchte. Herr Bianco beweist mitunter ein besonderes Händchen beim Diggen von unerhörten österreichischen und deutschsprachigen Perlen aus der Vergangenheit. Der Artist-Name Klinik unter Palmen ist unter anderem eine schöne Kreation von Herrn Fabio Bianco und eine Reminiszenz an die etwas schrullige Unzeit rund um das Millennium. Eine Zeit, in der viele der teilnehmenden Artists noch nicht einmal ihre Pubertät erreicht hatten – Schluck! 

Durch den Abend führt Christoph Benkeser, skugs Experte für Kassettenkultur sowie Gestalter der Sendung »Grundrauschen« auf Radio Orange. Neben der Moderation des Abends wird er versuchen, Julian Klien im Gespräch aktuelle Informationen rund um die Kassettenkultur von Goldgelb Records zu entringen.

Bitte um Spenden und danke, Central Garden!
Mit dem Goldgelb Records Showcase darf der Salon skug seinem Publikum einen schönen Blick auf einen wichtigen Teil der aktuellen Wiener Musikkultur präsentieren und sagt daher allen teilnehmenden Artists und Unterstützer*innen: Vielen Dank! Wie immer bitten wir die Gäste, die es sich leisten können, um eine freiwillige Spende, die direkt und komplett den teilnehmenden Artists zukommt, also Bargeld für Goldgelb. Willkommen sind beim Salon skug natürlich alle Gäste gleich – mit großer, kleiner oder keiner Geldtasche. Noch einmal möchten wir uns auch bei dem ganzen Team und der Führung des Central Garden für ihre Gastfreundschaft und unkomplizierte Kooperation bedanken. Der Salon skug hofft sehr, beim Wiedererstarken der Sonnenstrahlen im nächsten Jahr zurückkehren zu dürfen!

Facebook-Link zur Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/523820324698150/