Noël Akchoté

»Rien«

Winter & Winter

Konzeptuelle Freuden: Der französische E-Gitarrist Noël Akchoté preist »Rien« als Roadmovie wie auch als Soundtrack an. Mit Erik Minkkinen (computer) und Andrew Sharpley (sampler, turntable) entfernt er sich weit von Jazzkonventionen. Einmal mehr entsteht an der Schnittstelle zwischen elektronischer und analoger Musik Zukunftsträchtiges. Und tatsächlich funktioniert »Rien« als imaginärer Klangtrip bestens. Wobei die sonor schwebenden Elementarteilchen, die vom Grummeln, Brummen und Sinuswellensummen alle Register improvisierter Elektronikmusik bergen, mit verfremdeten Gitarrensounds den idealen Soundtrack für die mondänen und zugleich bedrückenden s/w-Fotos des Innersleeves abgeben. Die das Unterwegssein illustrierenden Bilder fügen sich prima ins CD-Pappcover-Artwork ein – ein Markenzeichen von Winter&Winter.

Read also: Noël Akchoté Interview von Stefan Parnreiter