Sudden Infant

»Psychotic Einzelkind«

Blossoming Noise

Eine CD mit einem solchen Titel, am vorderen und hinteren CD-Cover sind Flecken abgebildet, die als Rorschach-Test durchgehen könnten. Und dann: diese Musik. Joke Lanz, Bill Kouligas und Christian Weber aka Sudden Infant rauschen und dröhnen sich durch elf Nummern, zu denen sich drei Remixe von so illustren Gästen wie Z’EV und Lasse Marhaug dazugesellen, Thurston Moore drangsaliert die Gitarre, als ob er Bandmitglied bei Ramleh wäre. »Psychotic Einzelkind« versammelt Tracks, die zwischen Noise, einer Art von Industrial Metal und recht konventionellen Schlagzeug-Rhythmen angesiedelt sind. In unerwarteten Momenten brechen sich diese Texturen wieder selbst, abstruse Sounds und Geräusche drängen sich in den Vordergrund. So gesehen also eine typische Sudden-Infant-VÜ, man merkt wieder mal, dass diese Entwürfe weit mehr seltsamer Soundart (NWW, HNAS, ?) geschuldet sind als dem hermetischen System des Noise. Rudimentärer Lärm mit Unterhaltungswert und Persiflage.