Pixies – Historisches archiviert

Selbst Nirwana-Mastermind Kurt Cobain war der Überzeugung, ein Song wie »Smells Like Teen Spirit« wäre ohne die Inspiration der Pixies nie möglich gewesen. Nun macht eine DVD deutlich: die Krone des Indie-Rock gehörte einst den innovativen Bostonern.

Ihr ungestümer Rock, die brachialen Tempiwechsel und die sägenden Gitarrenriffs zeichneten das Quartett als die Independent-Band schlechthin aus. Die Fans liebten vor allem Charles Thompsons (alias Black Francis) fantastisches Songwriting, und Joey Santiagos Gitarrenspiel wurde richtungsweisend. 1986 suchten die beiden Wildfange mittels einer Anzeige Verstärkung am Bass und Schlagzeug. Laute Musik mit Pop-Appeal war angesagt, die gesuchten Musiker mussten sowohl Hüsker Dü als auch Peter, Paul & Mary mögen. Kim Deal und David Lovering meldeten sich und etliche Hits wie »Monkey Gone To Heaven« entstanden. Die Gunst der Kritiker war ihnen gewiss, doch die Pixies sollten sich bald als ein schnelles Stück Rockgeschichte erweisen. Black Francis verkündete 1992 das Ende der Band (die drei Mitglieder erfuhren dies durch ein Radiointerview, später in einem Statement per Fax).
Zuerst brodelte es in der Gerüchteküche, 2004 folgte die offizielle Bestätigung: Die Pixies wollen es noch einmal wissen! Unter enormem Medienecho und ganz zur Freude der Fans raufte sich das Bostoner Quartett zu einer ausgedehnten Reunion-Tour zusammen, Europa inklusive auf dem strapaziösen Spielplan. Von einer geballten Konzertatmosphäre zeugt die nun kürzlich erschienene DVD. Direkt von der Bühne oder aus der ersten Reihe gefilmt, vielfach sind die Kameras direkt neben Black Francis platziert. Wuchtige 142 Minuten, live und mit Bonusmaterial bestückt, lässt die Set-Liste keine Wünsche offen, wenn auch gewisse Stücke zu kurz geraten scheinen.
Black Francis, inzwischen ein Gumpi-Ball mit Glatze, Kim Deal durch jahrelange Alkohol- und Drogenexzesse gezeichnet, sind nicht wirklich sexy anzuschauen. Doch Ehre, wem Ehre gebührt! Die DVD macht deutlich: die Krone des Indie-Rock gehört den innovativen Bostonern. Sind Nirwana damals auf die Karriere-Überholspur umgeschwenkt, haben sich die Pixies nie um Glamour und Live-Stile geschert. »Here Comes Your Man« – würdevoll alt werden mit Pummel Frank & Co.

Pixies: »Pixies«, »Sell Out 2004 Reunion Tour – Live at Eurockéennes Festival, Belfort Frankreich« (DVD, Warner Music Vision, 142 Minuten, Konzertmitschnitt plus Bonusmaterial. Sprache: englisch, mit deutschen Untertiteln. Dolby Digital 5.1., PCM Stereo 2.0, Dolby Surround)