Pram

Museum Of Imaginary Animals

Domino

Nach der letztjährigen Compilation »Telemetric Melodies« kredenzen die sieben BirminghamerInnen mit dem opulenten, aber stets dezent eingesetzten Instrumentarium (unter anderem sind Theremin, Trompete, Klarinette und Akkordeon Fixbestandteile Pram’scher Klangerzeugung) wieder ein neues Epos. Unaufgeregt und stilsicher wie eh und je bewegt man sich angenehm selbstvergessen an den schattigen Rändern eines Feldes, das die Geistesverwandten von Stereolab gut ausgemessen haben; teilweise erinnern diese schmucken Stücke auch an einen von gemächlichen All-Spaziergängen träumenden Sam Prekop. Hübsch, hübsch!