Brandt Brauer Frick

»Miami«

K7

Dass Brandt Brauer Frick nach Amerikatourneen auf andere Ideen kommen ist klar. Deshalb wohl auch der Albumtitel »Miami«. BBF geben sich dabei große Mühe, aus dem Exotentum »Techno meets Klassik« herauszukommen. Der Ursprung dieser Musik ist das klassische Instrument. Neu ist auch, dass sich BBF von der Reduzierung auf den 4/4-Takt befreien. Dies ermöglicht ihnen neue Dimensionen, die mehr Variabilität ins Spiel bringen. Sechs von zehn Songs kommen mit einem Feature daher, einige Stücke wurden zudem durch Gesang unterstützt (Jamie Lidell, Om’mas Keith, Erika Janunger, Nina Kraviz, Gudrun Gut). Das Trio hat in der letzten Zeit viel erlebt und das scheinbar alles in den Sound gepackt. Dieser hat sich eigentlich auch stark verändert und ist mittlerweile weit entfernt vom klassischen Techno-Lounge-Zeug. Grandiose Sache irgendwie.