Sammy Davis Jr. + France Gall

Lounge Legends

Polydor

Manche Moden sind haben einen engeren Bezug zur Realität als andere. Mit anderen Worten; es gibt Wiederholungen, die machen mehr Sinn als das übliche 30-Jahre-Recycling (mittlerweile eher 20 Jahre). Das neue Werbe-, Merchandising-, Kommunikations- und Marketingkonzept? Die Generation. Ganz schlicht, ewig präsent als Prinzip, sich der guten alten Zeiten zu erinnern, seien deine eigenen oder die deiner Eltern, und mitgeliefert werden Bedürfnisse und Werte. Mittlerweile hast du vielleicht zwei, oder sogar drei Easy-Listening-Revivals durchgemacht, und das nächtse lauert immer schon um die Ecke. Ich will mich nicht darüber beschweren (und auch über sonst nichts), weil ich mich eigentlich immer freue, wenn ich Hits wie »The Candy Man«, »Poupée de Cire, Poupée de Son« oder »It’s a Musical World« höre. Wenn schon unsere nostalgische Ader nicht nach mehr als süßen Erinnerungen und vergangenen Zeiten verlangt, dann könnte wenigstens die Musik etwas mehr Präsenz fordern. Die acht CDs sind sehr gut zusammengestellt, mit guten Linernotes, zu einem fairen Preis. Noch einmal: holt euch besser die Originale und wartet, dass die Zeit (und sie wird garantiert kommen) einmal zurückbringt, was aus unseren Teenagerjahren übrig geblieben ist. Tja, aber werden es Karel Gott, Le Tigre, New Order, Vanessa Paradis oder Destiny’s Child sein?