Eliseo Parra

»Le Ayer Mañana«

World Village/Harmonia Mundi

Wie der Titel bereits andeutet ist das Album ein Eklektizismus zwischen Moderne und Tradition und erinnert aufgrund dieser Eigenschaft an die Arbeit von Lucia Pulido. Ein Worldmusic-Album mit ungewöhnlichen Arrangements, andererseits ist da auch ein Stück wie »De Esquileo«, das ein in der baskischen Volksmusik durchaus übliches Instrument featured: Das Tiktiri schnarrt duedelsackartig und wunderschön zu diesem Stück, das insbesondere bei der Olivenernte in der Region La Rioja gesungen wird – und im Chor singen die Besucher einer Bodega aus dem Kaff Alberite. Eine CD, die sich auch Atempausen gönnt – »Al Sur« lotet die arabischen Einflüsse auf der iberischen Halbinsel aus. Dass ein Wiegenlied von den Kanarischen Inseln den ruhigen Schlusspunkt setzt, ist symptomatisch für diese schöne CD.