Lassie

»Yes! Like the Dawg«

U-BAC

Achtung, es spricht die Polizei! Bitte anschnallen, denn hier kommen Lassie! Oh no, it’s Lassie! Und im Gepäck haben sie ihre erste Langspielkassette namens: »Yes! Like the Dawg«, veröffentlicht auf dem Leipziger U-BAC-Kassettenlabel. Textlich geht es viel ums Telefonieren, das Segway-Fahren und die Wahrnehmung der Welt, klanglich beschreibt der U-BAC-Labelboss seine Schützlinge als geschult von »Devo and Jimmy and conscientiously did their lessons in garage rock, synth-punk and all things lo-fi always«. Hört man, zumindest, dass das alles ganz locker, alles ganz cool ist. Die Gitarren schön surfig garageös, das Riff auf »Phonecalls On My Deathbed« erinnert entfernt an Josh Homme’sche Wüstenrock-Künste. Mit Spaß und Energie in Armen, Beinen und Rachen wird hier möglicher Weltschmerz einfach weggefeiert. »Gimme A Break«, Top-Song, der mit amüsanter Lyrik aufwartet: »Couldn’t kill a fly/But I want you to die/Gonna find me some gas/Chainsaw up your ass/(Get it?)« Ja, getten wir. Hier meint man es ernst. Ein cooler Call-and-Response-Gesang bei »Chucklehead« legt nahe, dass sie wahrscheinlich Musik studiert haben, mindestens Bachelor, denn ihr Handwerk verstehen sie. Warum ist alles so geil und kann noch viel geiler werden? Weil der ganze Spaß eben auf Kassette zu haben ist, und dreht man den Lautsprecher volle Kartoffel auf hundert Dezibel, klingt es auch so spitze wie live. Besonders: Man gibt sich Mühe mit der Kassettenromantik. Wer Kassetten nur als Hörspielspender kennt, der wird hier zugleich auf seine Kosten kommen und positiv überrascht. Schnipsel von Gesprächen, Werbung und so weiter werden liebevoll zwischen die Songs eingedröselt und man bekommt mitunter das Gefühl, die Musik fungiert wie der Soundtrack zu einem spaßigen Potpourri von 1990er-Jahre-Erinnerungen, stilvoll zusammengepfercht und liebevoll arrangiert, musikalisch wie auch im äußerst wertigen Artwork mit der Oud vorne drauf und dem Gruß von Joey Ramone innen drinne, auf einer Mini-Poster-Beilage. Der ist nämlich zweitgrößter Fan dieser Truppe mit dem Bleifuß, die ungebremst mit dem Go-Kart über die Neverland Ranch rast.