archive-image-placeholder-v2

Kino zwischen den Kulturen im Filmarchiv

Der Orient war seit jeher Anziehungspunkt und Projektionsfläche: Für Sehnsüchte wie gleichsam für Ausschweifung – etwa im Kontext des Harem. Die Filmreihe zeigt Annäherung an solche Themen genauso wie an aktuelle gesellschaftspolitische Konflikte: 120 Filme versuchen eine Annäherung an einen vielschichtigen geographischen wie kulturellen Raum – sozusagen zwischen Marokko und Afghanistan. Das die Filmkunst insofern auch höchst unterschiedlich ausfällt, scheint klar.

Klischees & Kulturen-Clash

Süßlichen Klischees werden genauso verhandelt wie das vielzitiere Aufeinanderprallen der Kulturen. Zu sehen sind dabei so unterschiedliche Filme wie Detlev Bucks »Knallhart«, Fatih Akins »Gegen die Wand«, Hark Bohms Streifen »Yasemin« oder Ken Loachs Letztlich ist Loachs Plädoyer für die Liebe »Just A Kiss«, in dem eine Musiklehrerin an einer katholischen Glasgower Schule den Bhangra-DJ Casim kennen lernt. Es ist Liebe auf den ersten Blick und das Leben der beiden gerät gehörig aus den Fugen.

Türkischer und Iranischer Filmschwerpunkt

Schwerpunkte zum türkischen und iranischen Kino sowie eine Hommage an den ägyptischen Regisseur Youssef Chahine runden das Programm ab. Es gibt Werke europäischer FilmemacherInnen zu sehen, die sich mit dem Orient auseinander setzen: Etwa Kim Longinottos »Divorce Iranian Style« oder Ruth Beckermanns »Ein flüchtiger Zug nach dem Orient«. Ein weiteres Special beschäftigt sich mit der kinematografischen Welt des Maghreb: Dort scheinen die koloniale Vergangenheit und archaische Traditionen einander widersprechende Parameter einer sich neu ordnenden Gesellschaft zu sein. Freuen darf man sich in diesem Zusammenhang zum Beispiel auf »Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran« von François Dupeyron (2003), mit Omar Sharif in der Hauptrolle.

9 Mal Sommerkino im Augarten

Bereits zum neunten Mal findet im Filmarchiv Austria im Augarten das Sommerkino statt – und ist auch heuer wieder ein Fixpunkt des cineastischen Sommers in Wien. Das von Helmut Pflügl, Daniela Sannwald und Andreas Unterböck kuratierte Kinoprogramm wird von kulinarischen Genüssen aus der internationalen Küche umrahmt.

>> Das komplette Programm

favicon

Home / Musik / Artikel

Text
Jürgen Plank

Veröffentlichung
14.07.2006

Schlagwörter

Ähnliche Beiträge

Scroll to Top