Makale

Kingztanbul

Barbarity

Turkish HipHop, der vom Hocker reißt. Der 19-jährige Kadir (alias Casus = Spion) und sein ein Jahr älterer Kumpel Evren (alias Cesaret = der Mut), zwei Kids aus zweiter Generation, aufgewachsen in Basel, haben ein unglaubliches Faible für straighte Beats entwickelt. Dubbässe, die bis in den Keller hallen, Ragga, Electro und massig Old School Skillz werden zu einem packenden, mitreißenden Debüt vermengt. Sprache (Culture Clash & Melt, Integration, Rassismus, Liebe sind wichtige Themen) und orientalische Samples tun ein übriges, dass einem dieses Album in die Glieder fährt. Und nicht wenige deutsche Türk-HipHoper tragen zum vollen Gelingen bei: Die Micophone Mafia aus Köln, Murat G, bekannt durch seine Zusammenarbeit mit Kanak Attak und Stereo C.E.M. Auch DJ Mahmut ist Frankfurter. Er unterhält mit Turbo aus Istanbul das Projekt Statik und DJ Ace & Def Cut, zwei weitere Talente aus Basel, steuern ebenfalls einen Track bei. Pat Jabbars – er produziert und arrangiert meist in Union mit Casus – Stall Barraka al Farnatshi, der uns normalerweise mit exquisiten Acts aus Marokko versorgt, hat nach wenigen Durchhängern einen echten Knüller gelandet.

>> www.maroc.net/barraka