Julian Zyklus

»Waterpiano«

Hush Hush

»Waterpiano« ist Julian Zyklus’ dritte Veröffentlichung auf Hush Hush, dem Label des KEXP-DJs und Co-Directors Alex Ruder. Der Titel des Albums und auch das Konzept entstand in Anlehnung an das Stück »Wasserklavier« von Luciano Berio, seinerseits Pionier der elektronischen Musik und Schüler Ligetis, Stockhausens und Kagels. In den vier Stücken der Veröffentlichung beschäftigt sich der italienische Wahlberliner mit dem Klavier und den Möglichkeiten elektronischer Klangerzeugung derart, dass ersteres vollkommen in zweitem aufgeht und vice versa. Ausgehend vom impressionistischen, ruhigen Stück Berios erarbeitet er mit Hilfe ausufernder Delays und grandioser Soundforschung berauschende Wasserklänge. Als würde eins mit den Händen eine Art Regenmacher langsam hin und herwiegen. In Wellen schwimmen die Töne ineinander, Reminiszenzen von Debussy, Satie, Chopin lassen Zyklus’ Wurzeln erkennen, doch seine Handschrift ist unmissverständlich die eigene. »Waterpiano« ist betörend, mächtig und zugleich äußerst beruhigend und sanft.