Zbigniew Karkowski

It

Mego

Der in Tokio beheimatete Pole Karkowski legt mit »It« eine 17-minütige Ein-Track-Nummer vor, wie sie zur Drone-Gemütlichkeit innerhalb noise-lastiger Klang- und Installationskomplexe nicht besser passen könnte. Zwar ist vermerkt, dass sich das Original-Material an »algorythmic clarinet sound«-Software bediene; nachvollziehbar bleibt das aber nicht. In langen, beinahe sphärischen Phasen, wo sonores Rauschen und hochgepitchtes Feedback aufeinander prallen, wird der Faktor Zeit bis zum Abwinken auseinander gedehnt. Diverse Sound-Guerilla-Taktiken (wie ein unsägliches »entertainment through pain«) sind im Falle von »It« nicht angebracht, sondern schon eher eine neuerliche Ausreizung von klar abgezirkelten, präzise getimten Soundwällen, die sich in den unteren Frequenzbereichen breitmachen und ihre Dramaturgie nur langsam von sich geben. Als Special-Gimmick kommt die Auflage dieser MCD in tausend unterschiedlichen Covers daher.