Timbaland & Magoo

Indecent Proposal

Blackground

Ein Freund hat seinerzeit meine Aufmerksamkeit auf Timbaland gelenkt: Zwar war mir auf MTViva schon aufgefallen, dass manche Musiker im HipHop- und R?n?B-Bereich mit neuartigen Beats antraten, deren Wucht war mir aber auf den Billig-Boxen des Fernsehers nie aufgefallen. Erst als ich in den Genuss kam, Timbalands Beat-Abstrakte mit guten Boxen zu hören, wurde ich von deren geballter Energie erfasst. Timbalands Ansatz unterscheidet sich deutlich von dem vieler seiner Mitmusiker. Während die meisten etablierten Acts weiterhin mit ungebrochenem Konservativismus einen klassischen HipHop-Beat nach dem anderen produzieren, traut er sich mit neuartigen Ideen das Genre zu beleben und hat mittlerweile mit seinen synkopierten, abgehackten Instrumentals einen neuartigen Stil kreiert, der – im R?n?B weit mehr als im HipHop – mittlerweile auch Legion an Nachahmern gefunden hat. Wenige legen dabei aber so eine spritzige Ideenvielfalt an den Tag, wie der Meister selbst, was er auf dem neuen Album gemeinsam mit Magoo, Rap-Nerd unter den Newcoming-MCs, wieder einmal beweist. Dass Timbaland selbst auch kein schlechter MC ist und die beiden Unterstützung von einer langen Liste an Gästen bekamen, macht die Sache vielseitig und ausdifferenziert. Mehr!