archive-image-placeholder-v2

Als Auftakt zu einer Albumtrilogie schaffte es World Circuit-Chef Nick Gold diese zwei Titanen der westafrikanischen Musik in ein improvisiertes Studio im Hotel Mandé am Ufer des Niger zu bringen. Der Meister der Kora (die westafrikanische Harfe) Diabaté und der Gottseibeiuns des afrikanischen Blues Farka Touré setzten sich hin und begannen zu kommunizieren, und zwar mit einer Leichtigkeit, deren Kraft keine Grenzen kennt. Nennen wir es Spiritualität, Jazz und einfach ganz große Musik. Die Gastauftritte von Ry Cooder, Cachaito Lopez oder Olalekan Babalola sind kaum merkbar, denn das ist die Show einer Gitarre, einer Kora und Ihrer zwei Herren. Pure Magie.

favicon

Home / Rezensionen

Text
G. Bus Schweiger

Veröffentlichung
24.09.2005

Schlagwörter

Scroll to Top