archive-image-placeholder-v2

In Finnland sind die drei Sängerinnen von Värttinä längst Stars, nach ihrer Debüt-CD »6.12.«, die live am 6.12.2000 im Savoytheater in Helsinki aufgenommen wurde, liegt jetzt mit der Studio-CD »Iki« ihr zweites Werk vor. Die Quelle ihrer Lieder sind finnische Volksweisen, in dieser Tradition stehend werden eigene Songs erarbeitet. Zudem betreibt die Gruppe gewissermaßen Weltmusik im eigenen Land, in dem auch Traditionals neue Arrangements bekommen und von diversen Instrumenten unterstützt werden: Da sind dann Bazouki, Akkordeon, Violinen, aber auch Schlagzeug, Bass, Gitarre und Saxophon zu hören. Värttinä sind nicht ganz so versponnen wie Mari Boine, Intensität lässt »Iki« dennoch nicht vermissen. Inzwischen dehnt die Gruppe ihren lokalen Kultstatus gleich auf die ganze Welt aus: Es gab bereits einen Auftritt beim Musikspektakel »Rock in Rio«, gleichberichtigt mit der Stadiongang U2.

>> http://www.ixthuluh.com
>> http://www.varttina.com

favicon

Home / Rezensionen

Text
Jürgen Plank

Veröffentlichung
12.08.2003

Schlagwörter

Scroll to Top