E. G. Lewis & A. Karperyd

hox it-ness

R & S Records

Lewis und Karperyd zählen wohl nicht zu den Liebhabern der gemütlichen, meditativen Elektronik, sondern beabsichtigen eher Aufwühlung, Befremdung und Verstörung als weggetretenes Dahindämmern im abgedunkelten Zimmer. Die Vertonung des Weltalls entpuppt sich als pulsierende Statik, schwarze Löcher speien flimmernd tiefes, eindringliches Geflüster und vibrierende Sounds aus, während wir davon eingesaugt werden. Daneben wiegen sich springschnurspringende Marsmännchen zu Track »Extra zero [0]« in der Geschwindigkeit des Ruhepulses. Inmitten dieser Widersprüchlichkeit aus Hektik und Gelassenheit zieht diese hier ausgestrahlte Unruhe paradoxerweise an und fasziniert. Elektronik der dünkleren Art aus nördlicheren Gefilden.