Wienerglühn

»Hosntaschlfeiaweak«

ORF

Kaum ein Genre floriert momentan so wie das neue Wienerlied. Kaum war es abgeschrieben und am Zentralfriedhof verscharrt, feierte es mit Bands wie Kollegium Kalksburg, den Strottern und unzähligen anderen ein furioses Comeback. Wienerglühn sind schon die nächste Generation und das Trio hat einen ungemeinen Vorteil: Sänger Rudolf Gratzl ist nicht nur eine Rampensau, sondern auch einer der sich in den Dialekt so richtig hineinkriechen kann und so diese Sprache schon mehr als lebt. Musikalisch thront noch ?bervater Otto Lechner, der auch einen Gastauftritt hat, im Hintergrund, aber erstens kann es keine besseren Wegweiser geben, und zweitens wird in Stücken wie »Linda Rosina« auch dieser Schatten souverän verlassen.