BeigeGT

Heads Of Agreement (12"), Jukebox Heroes

L

Dass es von Technopop Marke Kompakt zu Krachpop à la Superchunk oder Poster Children kein allzu weiter Weg ist, ist ja kein großes Geheimnis. Die deutschen beigeGT wollen da als weiteres Beispiel herhalten. Sie haben sich mit Stücken wie einer Coverversion der Housenummer »Knights Of The Jaguar« einen von SPEX und L’Age D’Or ausgeschriebenen Plattenvertrag erspielt, auf ihrem Debütalbum »Jukebox Heroes« ist die Mischung aber deutlich zugunsten energischer und melodiöser Gitarren ausgefallen. Die beteiligten Brüder Teichmann sind als Betreiber des im Bereich leicht verdaulicher Elektronik tätigen Labels »Festplatten« aktiv, haben eben bei Kompakt veröffentlicht, und hie und da dreht ja auch bei beigeGT der Moog Richtung schräg ab, es wird funky oder es rauscht einfach geheimnisvoll (»Shopping Mall«). Aber generell wird hier hemmungslos dem Prinzip Indierock gehuldigt, die altbewährte Ambivalenz Euphorie/Sehnsucht treibt die Songs wie schon so oft zuvor. Nichts Neues unter der Sonne, aber immer noch schön.