mnortham

from within the solar cave

Absurd/mnortham@preg.org

Klangturm-St.-Pölten-Komponist Michael Northam, der als Solokünstler das Signet mnortham verwendet, veröffentlicht seine Alben auf verschiedensten Kleinstlabels. Herausragend auf vorliegender CD, Nr. 39 von von 500 Stück Auflage, erschienen auf Absurd (Griechenland), ist diesmal auch das Coverdesign. Drei runde Papierdeckel in CD-Größe umschließen zusammengeklappt die schwarz-silberne Scheibe, die wiederum die galaktische Soundästhetik mnorthams offenbart. Diesmal bilden Field Recordings, Luft, Metalle, Drähte, Pferdehaar, Pflanzen, Larynx, Rol-Mo, Harmonica Timpani, Elektrizität die Ausgangsmaterialien. Schlieren von spiralenförmigem Klang shiften bedächtig vorbei und Obertöne entfalten tatsächlich so etwas wie Melodien. Und in Track Eins hebt gar ein entzückendens Summen und Brummen an, um einiges verheißungsvoller klingender als das »Singen« der Drähte auf riesigen Stromüberleitungsmasten.