Thomas Lehn

Feldstärken

Random Acoustics

Die Feldstärke steht als Begriff für ein Kraftfeld, ein Raumgebiet als Träger physikalischer Wirkungen. Thomas Lehn kreiert die Ohren strapazierende Feldstärken auf seinem EMS-Analog-Synthesizer und tatsächlich nimmt sich der Hörraum wie ein aufgeladenes Energieareal aus. Weswegen ein Hören via Lautsprecherboxen gegenüber Kopfhörern vorzuziehen ist. Die in Echtzeit direkt vom Output-Signal ins Aufnahme-Equipment geschleusten Geräusche lassen dabei nicht auf die verschiedenen Entstehungsorte (Studios, Livemitschnitte) zurückführen. Die Sensation: Wer sich auf dieses Impro- Hörabenteuer einlässt, empfindet nicht nur räudige Steckgeräusche als kraftvoll, sondern selbst auf reduzierter Lautstärke brutzelnde Stücke wie das 15-minütige »Feldstärke 2« sind elektrisierend.