Elvis ist tot, Marlene Dietrich lebt!

Der australische Sänger Paul Capsis ist im September in der Show »Boulevard Delirium« im Wiener Schauspielhaus zu sehen.

Im Winter 2001 bezauberte der Sänger Paul Capsis das Wiener Publikum durch seine Verwandlungskunst, seine Präsenz und seinen unglaublichen Stimmumfang – jetzt gibt es ein Wiedersehen: Der Schauspieler, Entertainer und Komödiant aus Sydney ist im September 2002 erneut in Wien zu Gast.
Das Schauspielhaus präsentiert Capsis mit der Wiederaufnahme der Erfolgsshow »Boulevard Delirium«, die der Regisseur Barrie Kosky gemeinsam mit Paul Capsis in Wien konzipiert und erarbeitet hat. Die Musik kann fast nicht vielfältiger sein: Das Repertoire reicht von George Gershwin bis Bob Dylan, von Judy Garland bis Robert Stolz und Queen.
Paul Capsis wird von einem exzellenten musikalischen Ensemble begleitet und schlüpft in die Rolle von Showgrößen wie Marlene Dietrich und Janis Joplin. Billie Holiday, Mahalia Jackson und viele andere erwachen binnen Sekunden durch Capsis »schamanenhafte« Wandlungsfähigkeit und seine vier Oktaven umfassende Stimme wieder zum Leben.
Capsis zeigt berührend, aufrüttelnd und tragikomisch die Gratwanderung zwischen Künstlertum und Showbusiness, zwischen Begabung, Gefährdung, Zwang, Zerbrechlichkeit und Professionalität.

Regie: Barrie Kosky
Musikalische Leitung & Arrangement: Roman Gottwald
Bühne/Licht: Michael Zerz
Musiker: Volker Wadauer (Bässe), Geri Schuller (Klavier & Keyboard), Wolfgang Luckner (Drums & Percussion), Marcus Ratka (Gitarren), Roman Gottwald (Akkordeon, Violine, E-Geige, Singende Säge)

06.09.02 – 29.09.02, 20:00 Uhr
Täglich außer Mo und Do und 21. und 22.9.2002

Kartenpreise: Eur 20,-/Eur 10,- (StudentInnen, PensionistInnen)
Karten-Hotline:01/3170101-18 (Mo-Fr ab 15:00 Uhr; Sa, So, Fei ab 17:00 Uhr)

>> www.schauspielhaus.at